Home
Geschäftsstelle/Off.
Inhalte/Definition
Satzung/Statute
Tagungen/Conferences
Mitgliedschaft/Memb.
Zeitschrift/Journal
Düngeverordnung
Vorstand/Management
Links
Stellenangebote/Jobs
Promotionspreis/Awa.
Impressum/Imprint

Inhalte des Fachgebietes "Pflanzenernährung" als wissenschaftliche Disziplin

 

Pflanzenernährung ist die Lehre von den Funktionen und der Dynamik von Nährstoffen in Pflanzen, Böden und Ökosystemen und von den pflanzlichen Stoffbildungsprozessen mit dem Ziel 

  • das Wachstum der Pflanzen zu verbessern
  • die Qualität der Ernteprodukte zu steigern
  • die Bodenfruchtbarkeit zu optimieren
  • das Recycling von Nährstoffen zu fördern
  • den Aufwand an Produktionsmitteln zu vermindern
  • düngungsbedingte Umweltbelastungen zu minimiere

 

Zur Erreichung der genannten Ziele gliedert sich die Pflanzenernährung in zwei Bereiche mit sich ergänzenden Themenschwerpunkten:

1. Ernährungsphysiologie der Kulturpflanzen 

  • Nährstoffaneignung, -aufnahme, -transport und  -verteilung in der Pflanze
  • Assimilation von Pflanzennährstoffen und Source-Sink-Beziehungen
  • Physiologische Funktionen von Pflanzennährstoffen
  • Molekularbiologie und Biochemie der Pflanzenernährung
  • Pflanzliche Ernährungsstörungen
  • Nährstoffeffizienz
  • Ökophysiologie (Stresstoleranz)

 

2. Nährstoffhaushalt und Düngung 

  • Nährstoffumsatz in Böden und Kultursubstraten
  • Bodenfruchtbarkeit
  • Rhizosphäre (Wurzel-Boden-Interaktionen)
  • Symbiosen und Assoziationen der Pflanze
  • Düngerbedarfsermittlung
  • Mineralische und organische Düngemittel
  • Düngungstechnologie
  • Stoffhaushalt und Stoffbilanzen auf verschiedenen Skalenebenen
  • Schadstofftransfer Boden-Pflanze

 

Die Pflanzenernährung ist im Wesentlichen an agrar-, gartenbau-, forst- und naturwissen- schaftlichen Fakultäten und Forschungsinstitutionen verankert. Die Pflanzenernährung stellt somit einen Kernbereich der Nutzpflanzenwissenschaften dar. Die Pflanzenernährung ist dabei eng verzahnt und arbeitet interdisziplinär zusammen mit anderen Disziplinen der Nutzpflanzenwissenschaften (z.B. Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Phytomedizin) sowie weiteren Disziplinen der Agrar- und Ernährungswissenschaften (z.B. Bodenkunde, Agrartechnik, Tierernährung und Humanernährung), der Botanik (z.B. Pflanzenphysiologie, Taxonomie, Morphologie) und der grundlegenden Biowissenschaften (z.B. Biochemie, Molekularbiologie, Bioinformatik).

 

Diese Inhalte sind komprimiert dargestellt in dem Eckpunktepapier der DGP.

© 2015 Deutsche Gesellschaft für Pflanzenernährung e.V. Alle Rechte vorbehalten